Innere Rückleuchten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Innere Rückleuchten

      Hallo Gemeinde,
      vielleicht mache ich jetzt etwas lächerlich - aber: Welche Funktion haben denn eigentlich die "inneren" Rückleuchten?
      Die Teile sind ja nur bei geöffneter Kofferraumklappe sichtbar. Sind die wirklich nur dazu da, dass man auch - ich mache das regelmäßig :) - mit offener Kofferraumklappe herumfahren darf? Eine weitere Sinnhaftigkeit fällt mir dazu nicht ein...
      Grüße
      Mike

      ""
    • Es soll auch Menschen geben, die im Dunkeln am Straßenrad die Heckklappe öffnen.
      Spontan fällt mir eine Panne in der Nacht auf der Autobahn ein. Du holst einen Kabelbinder aus dem Kofferraum, weil du als netter Mensch dem Liegenbleiber helfen willst, und - Tusch - der Warnblinker ist auch bei offener Klappe zu sehen.


      Auf weitere Verwendungsmöglichkeiten bin ich gespannt...
      ;)

    • Claudia Bertani schrieb:

      Es soll auch Menschen geben, die im Dunkeln am Straßenrad die Heckklappe öffnen.
      Spontan fällt mir eine Panne in der Nacht auf der Autobahn ein. Du holst einen Kabelbinder aus dem Kofferraum, weil du als netter Mensch dem Liegenbleiber helfen willst, und - Tusch - der Warnblinker ist auch bei offener Klappe zu sehen.


      Auf weitere Verwendungsmöglichkeiten bin ich gespannt...
      ;)
      Genau das ist der Grund :thumbup: Die Warnblinkanlage muss immer zu sehen sein. Daher sind bei PKW mit geteilten Rückleuchten diese auch immer außen integriert und nicht im Teil der Heckklappe.

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • Hi,
      ja - Eigenerwartung erfüllt und lächerlich gemacht... ^^
      Da hätte ich auch selbst drauf kommen können - betriebsblind eben; außerdem hatte ich noch nie ein Auto mit doppelten Rückleuchten... :)
      Bei unserem aktuellen Mazda geht ein Teil der Rückbeleuchtung mit der Heckklappe nach oben weg - aber (ich habe jetzt etxtra mal nachgeschaut) - die Warnblinker und die Rückscheinwerfer sind statisch am Heck angebracht.

      @ Claudia: Hast offensichtlich auch immer das Universalpannentool im Kofferraum liegen... :)
      Grüße Mike

    • Was man so braucht: Abschleppstange, Starthilfekabel, Kabelbinder etc.
      Ja, ich halte tatsächlich an. Im letzten Jahr ist ein Bullifahrer (ich meine, es war ein T2, bin mir aber nicht mehr ganz sicher) auf der A1 auf dem Weg zum Midsummer-Festival liegengeblieben. Die anderen Bullis sind alle fröhlich vorbeigerauscht, obwohl die beiden Besatzungsmitglieder sehr deutlich um Hilfe gebeten haben. Also kurz angehalten, Organisationshaken eingesteckt, Seil drüber und los zur nächsten Raststätte. Hat mich ca. 10 Minuten gekostet und die beiden waren aus der Gefahrenzone raus. Für solche und andere Fälle bin ich gerüstet.

      Lächerlich wollte ich dich nicht machen, nur ein wenig humorig antworten.