Waschstraße - Hartwachs?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waschstraße - Hartwachs?

      Hallo,
      hier eine Frage die hier sicherlich schon mal erörtert wurde, wo ich allerdings bislang keine Antwort fand.
      Da der Cascada mein erstes Cabrio mit Softverdeck ist, bin ich mit der Dachpflege noch unerfahren.
      Meine Waschstraße bietet ein spezielles Cabrio-Programm an in dem das Dach mit den Softbürsten ausgelassen wird.
      Bislang habe ich auch nur das normale Reinigungsprogramm genommen ohne Wachs.
      Allerdings will mir der Waschstraßenservice jedesmal Hartwachs anschnacken, was das Dach noch zusätzlich schützen und pflegen soll.

      Meine Frage: hat da schon jemand Erfahrung mit Hartwachs und Softverdeck gemacht?

      Handwäsche ziehe ich ansonsten ebenfalls vor, habe aber nicht immer die Zeit dazu.

      ""
    • Hey,

      Erfahrung habe ich damit selbst nicht. Eine ehemalige Arbeitskollegin erzählte mir allerdings mal, dass sie mit ihrem (ich glaube Golf) Cabrio früher regelmäßig durch die Waschstrasse fuhr.
      Mit der Zeit gingen die Verschmutzungen dann aber nicht mehr aus dem Verdeck.
      In der Werkstatt wurde dann zu ihr gesagt, sie müsse Wachs auf dem Dach meiden, da das Wachs den Dreck praktisch in den Fasern "umschlingt" und die Poren verstopft.

      Ich weiß nicht, ob das Wachs mit der Zeit besser/weiterentwickelt wurde.
      Ich mach aber nen Bogen um Wachs (wenns denn wirklich die Waschstrasse sein muss - aber das ist ja n anderes Thema 8) )


      Ich würde an Deiner Stelle weiterhin aufs Wachs verzichten. Klar, die wollens verkaufen...
      Lieber einmal öfter abbürsten + absaugen und anschließend imprägnieren.


      Dominik

      seit 07/2016: Opel Insignia ST facelift 2.0 CDTI (170 PS) Automatik
      seit 04/2014: Opel Cascada 2.0 CDTI (165 PS) Automatik
      :thumbsup:

      01/2014 - 07/2016: Seat Leon 1.8 TSI (180 PS) DSG

    • Hi,
      wir fahren seit 2000 also das 15. Jahr Opel Stoffdachcabrios. Ich habe es immer so gehalten das ich in den ca. ersten 3 Jahren das Verdeck nicht speziell behandelt habe die Werks-Imprägnierung hält erst mal sehr gut, aber beim Waschen, meistens Handwäsche, habe ich das nasse Verdeck je nach bedarf (ca. jedes 2. 3. Mal) mit einem Nass-Trockensauger abgesaugt. Man glaubt gar nicht was da für ne Brühe raus kommt.
      Bevor ich das Verdeck öffne striegle ich mit einer Kleiderbürste kurz in Faserrichtung die Stoffmütze ab, so dass der feine Staub entfernt wird. Sorgt zwar manchmal für Aufsehen auf dem Parkplatz, so kann sich der Staub (Straßen Dreck) nicht tiefer in das Gewebe reiben, das Verdeck dankt es einem.
      Später beim älteren Verdeck, ca. nach drei bis vier Jahren, habe ich das Verdeck im Frühjahr gut gereinigt und nach Imprägniert (Dr. Wack Verdeck Pflege(?) oder das von Audi ist auch super). Mein Astra G Verdeck (blau) sah nach 9 Jahren immer noch sehr gut aus.

      Grobe Verschmutzung Vogel Kot oder Harz sofort reinigen, aufpassen das man es nicht in den Stoff reibt (bei Vogelkot hat der Nass-Sauger sich immer gut bewährt) das greift den Stoff an und man bekommt schnell Flecken.

      Viele Grüße
      Andreas

      Cascada 2.0 CDTI ecoFlex Schalter, Zwei mal
      1. Samtrot, Verdeck Malbec rot, Leder schwarz mit Sitzventilation, NAVI 900 usw.
      2. Graphit Schwarz, Verdeck schwarz, Leder Brandy mit Sitzventilation, NAVI 600 usw.
      Nun BMW 220i Cabrio EZ 04.2015
      Bei schlechtem Wetter und auf Abwegen:
      VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion mit Panoramadach EZ 10/13
    • Meiner bekommt seit dem ersten Tag so alle 4-6 Wochen:

      Softwäsche mit Stoffstreifen, Unterbodenwäsche, Unterbodenwachs, Glanzwäsche, Heißwachs und Polymerversiegelung. Das komplette Programm. Das nun seit einem Jahr.

      Das Dach sieht aus wie neu, und auch der Rest steht glänzend in der Sonne. In 6-8 Jahren werde ich wissen, wie schlecht dieses Pflegeprogramm für das Auto war. Allerdings wird es mich dann höchst wahrscheinlich nicht mehr kratzen, da er dann sowieso den Weg aller alten Autos gehen wird! Bis hierher sieht er jedenfalls gut aus.

      Cascada Innovation 1.6 SIDI 170PS, 19", schwarz wie die Nacht mit endlos vielen Spielmöglichkeiten ... außer Frontkamera & FlexRide...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Driver ()

    • edroony schrieb:


      Bevor ich das Verdeck öffne striegle ich mit einer Kleiderbürste kurz in Faserrichtung die Stoffmütze ab, so dass der feine Staub entfernt wird. Sorgt zwar manchmal für Aufsehen auf dem Parkplatz, so kann sich der Staub (Straßen Dreck) nicht tiefer in das Gewebe reiben, das Verdeck dankt es einem.

      Echt jetzt? Da bin ich schon die ersten Km durch die Sonne gefahren. Wenn ich das jedesmal machen wollte, wäre ich mehr am bürsten, wie am fahren. Ich mach das Dach auch mal nur für 10-Min-Touren auf.
      Was machst du, wenn unterwegs plötzlich die Sonne scheint? Erst rechts ran fahren und Striegeln oder bei 40-50Km/h das Dach aufreißen und breit grinsen?

      edroony schrieb:

      Grobe Verschmutzung Vogel Kot oder Harz sofort reinigen, aufpassen das man es nicht in den Stoff reibt (bei Vogelkot hat der Nass-Sauger sich immer gut bewährt) das greift den Stoff an und man bekommt schnell Flecken.

      Da stimme ich dir allerdings 100% zu. Da sollte man wirklich sofort handeln.

      Cascada Innovation 1.6 SIDI 170PS, 19", schwarz wie die Nacht mit endlos vielen Spielmöglichkeiten ... außer Frontkamera & FlexRide...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Driver ()

    • Mr.Driver schrieb:

      edroony schrieb:


      Bevor ich das Verdeck öffne striegle ich mit einer Kleiderbürste kurz in Faserrichtung die Stoffmütze ab, so dass der feine Staub entfernt wird. Sorgt zwar manchmal für Aufsehen auf dem Parkplatz, so kann sich der Staub (Straßen Dreck) nicht tiefer in das Gewebe reiben, das Verdeck dankt es einem.

      Echt jetzt? Da bin ich schon die ersten Km durch die Sonne gefahren. Wenn ich das jedesmal machen wollte, wäre ich mehr am bürsten, wie am fahren. Ich mach das Dach auch mal nur für 10-Min-Touren auf.
      Was machst du, wenn unterwegs plötzlich die Sonne scheint? Erst rechts ran fahren und Striegeln oder bei 40-50Km/h das Dach aufreißen und breit grinsen?

      Hi,
      naja, ok ich bürste auch nicht jedes Mal, es kommt halt auch ein bisschen darauf an, zB. wenn ich auf einem Schotterparkplatz gestanden habe dann auf jeden Fall. Genauso würde ich das Verdeck nur öffnen wenn es 100% trocken ist. Feucht oder gar nass bleibt der Deckel, so schön das Wetter auch sein mag, zu, ist zwar manch mal hart aber wenn man das Auto etwas länger fahren möchte macht es sich zum Ende hin "bezahlt".
      Auch wenn das Auto es kann, das Dach würde ich bei einem Tempo von 40-50 Km/h nicht öffnen, ich habe bedenken das der Winddruck die Mechanik auf längere Sicht zu sehr belastet. Wenn es einen plötzlichen Regenschauer geben sollte bin ich froh, das ich das Dach ohne anzuhalten schließen kann.
      VG
      EdRoony
      Cascada 2.0 CDTI ecoFlex Schalter, Zwei mal
      1. Samtrot, Verdeck Malbec rot, Leder schwarz mit Sitzventilation, NAVI 900 usw.
      2. Graphit Schwarz, Verdeck schwarz, Leder Brandy mit Sitzventilation, NAVI 600 usw.
      Nun BMW 220i Cabrio EZ 04.2015
      Bei schlechtem Wetter und auf Abwegen:
      VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion mit Panoramadach EZ 10/13