Casi schüttelt sich beim beschleunigen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Casi schüttelt sich beim beschleunigen.

      Hallo,
      ich habe das Problem, das der Casi (200PS Benzin 58.000Km) sich unter Last beim beschleunigen und unter Last heftigst schüttelt. Habe den vor ca. 3.000 Kilometern mit H§R Federn tiefergelegt, und alles neu einstellen lassen. Folgendes haben wir nach dem Ausschlussverfahren schon geprüft:
      Domlager nachgezogen, Antriebswellen geprüft, Räder sind fest. Alle Fahrwerkschrauben sind auch fest und überall nicht übermäßig Spiel. Die Werkstatt meinte, das die Motorlager zu weich sind, und der Motor ca. 4cm Spiel hat. Aber bevor ich auf Verdacht die Lager tausche... Kann mir das auch nicht so ganz vorstellen, dazu kam das zu plötzlich, und wenn ich schalte, ist kein großer Unterschied zu spüren. Als nächstes würde ich mal die Räder von vorne nach hinten tauschen. ?(

      ""
    • Hallo Ingo,

      verstehe ich das richtig - die Probleme treten nur beim Beschleunigen und zb. dann auf, wenn du nen Berg oder sowas hochfährst? Sie treten aber nicht beim normalen Dahingleiten zb. auf ner Landstraße oder im Fließverkehr auf?

      Dann würde ich sagen kann die Werkstatt mit den Motorlagern schon ganz richtig liegen. Mit deinen Reifen oder der Tieferlegung sollte das Problem nichts zu tun haben, denn gäbe es da eins, würde sich das dauerhaft und nicht sporadisch zeigen.

      Gruß

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • Ingo9966 schrieb:

      wenn ich eco ausschalte, wird es viel besser, ist dann kaum noch spürbar.
      ??????? ECO schaltet doch nur den Motor im Stand aus :lol:
      Cascada Casablanca-Weiß, Innovation mit 200 PS
      Ausstattung: Leder-schwarz; Assistenzpaket; Komfortpaket; Sportpaket; Rückfahrkamera; Navi 650; Alarmanlage; 20"-Felgen; Digitalradio; FlexRide sowie ein bischen breiter und tiefer.
      Insignia B Grand Sport 170 PS Diesel; Dynamic mit fast voller Hütte in Licht-Grau :auto:



    • JA; schon komisch, den Tip hatte ich von nem anderem Casi Faher bekommen. Das war es aber nicht. Wir haben den gestern mal auf der Bühne laufen lassen. Beim Beschleunigen im 4 Gang sind in einem gewissen Drehzahlbereich starke Vibrationen zu spüren, und der Motor versetzt seitlich! Dann die Räder komplett neu gewuchtet, das war es auch nicht. Montag kommen neue Motorlager rein, mir kommen die Vibrationen dazu zu stark, und zu gleichmäßig vor. Ich vermute eher Antriebswelle. Bei Sichtprüfung ist da zwar scheinbar alles ok, aber die kommt Montag auch mal raus. Viel mehr bleibt ja nicht. Muss dazu sagen, das bei der Tieferlegung,, die linke Antriebswelle innen rausgesprungen ist, wurde natürlich wieder richtig eingesetzt, und die Manschette neu gedichtet. Die hat auch kein Spiel. Aber trotzdem ist das für mich am wahrscheinlichsten. Wenn sie das wäre, das nächste Problem, die gibt es noch nicht im Teilehandel, und bei Opel bestimmt Phantasiepreise. Ich denke aber die kann man umschlüsseln, hat da jemand Erfahrung?

    • Also fassen wir mal kurz zusammen: Ich glaube kaum, dass das Start-Stop-System in einem kausalen Zusammenhang mit deinem Problem steht. Nachdem du jetzt geschrieben hast, dass euch die Antriebswelle beim Federeinbau entgegen gekommen ist, kann es kaum was anderes sein. Die Motorlager haben mittlerweile jedoch wahrscheinlich auch Ihren Schaden vom "dauernden" Versetzen des Motors abbekommen. Insofern ist es wahrscheinlich ratsam, diese direkt mitzutauschen.

      Was mir nicht ganz klar ist - ihr habt doch nur Federn eingebaut. Was habt ihr an der Antriebswelle gemacht, dass die euch entgegen gekommen ist? Da muss man doch eigentlich gar nicht ran ?(

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • Problem gelöst. Was ich sofort dachte, aber kein Monteur glauben wollte. Die innere Schelle der Antriebswelle wurde beim Tieferlegen neu gemacht. Aber wohl nicht gut genug. Jedenfalls hat die Welle Fett verloren. Das hat dann durch die Vibrationen auch noch die Motorlager in Mitleidenschaft gezogen. Alle Motorlager neu, und die Welle zerlegt, gereinigt, und neu gefettet und eingedichtet. Läuft wieder super. Zum Glück war die Welle noch ok.

    • So leider fangen die Vibrationen gaanz leicht wieder an. Ich denke das die Tripoden in der Antriebswelle durch das Trockenlaufen doch in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Ich werde die Antriebswelle über kurz oder lang tauschen müssen. Bei Opel- über 500EU, nur die Welle, Im Handel um 140EU. Jetzt das Problem, für den Casi mit 200PS, findet man im ganzen Netz keine Welle. Mit der GM Nummer probiert, da kommt dann einiges.
      Ich will jetzt nur keinen Fehler machen, und die Falsche bestellen. Kennt jemand die Abmessungen der Antriebswelle, oder wo kann man die finden?