• Hallo zusammen

    ich bin seit 2 Wochen stolzer Cascada Besitzer.


    Vor ca. 6 Jahren kam meine Frau auf die tolle Idee, daß unser notwendiger Zweitwagen, den meine Frau vorrangig fährt, doch ein Cabrio werden könnte. So fing mein Interesse am Cabrio fahren an. Ich hatte und habe bisher immer nur Kombis gefahren, ausreichend groß für eine vierköpfie Familie. So wurde unser erster Cabrio ein Opel Astra G Cabrio Bauj. 2003 125PS Benziner in schwarz und bekam den Namen Luigi. Nachdem wir den nun 4 Jahre gefahren hatten und er über 170.000 km auf der Uhr hatte, wechselten wir unseren Zweitwagen und kauften einen VW Golf 6 Cabrio 1.2 TSI Benziner in weiss. Der war nun deutlich besser ausgestattet (unter Anderem Alcantara Sitze), viel komfortabler und deutlich spritsparender. Und der heißt nun Yoshi. Da unsere Kinder nun auch älter geworden sind und absehbar ist, das meine Frau und ich bald nur noch allein in den Urlaub fahren werden, habe ich nun Abstand vom Kombi fahren genommen und entschieden, auch Cabrio fahren zu wollen. Doch mein Cabrio sollte doch etwas größer sein als ein Golf 6 Cabrio (Wunsch meiner Frau). Hier kam für mich nur der Opel Cascada in Frage und zwar ein 2.0 CDTI Diesel. Nun kann die warme Jahreszeit kommen und nun wird sogar die Fahrt hin zur Arbeit Spaß machen und nicht nur die Fahrt nach Hause :-)

    Der Cascada ist ein toller geräumiger Cabrio. Die Innenausstattung ein echter Hingucker, das Aussendesign gelungen und der Kofferraum bietet für einen Cabrio ordentlich viel Platz. Man merkt beim Fahren jedoch auch das große Leergewicht.


    P.S. Für den Cascada haben wir noch keine Namen gefunden :-)



    Grüße Oliver