Beiträge von TheChip

    Sag mal Etti, bist Du kommendes Wochenende (26. bis 29.5.) in Landsberg anzutreffen? Ich bin da bei meiner Family und würde gern mal den Crascada mit eigenen Augen sehen. Außerdem find ich die Tachoeinheit auch Mega und hätte da auch mal ein paar Fragen dazu.


    Grüße The Chip

    Ich hab mit meinem keinen relevanten Verbrauchsunterschied zwischen Super mit und ohne Plus festgestellt, da macht der Gasfuss nen wesentlich deutlicheren Unterschied. Bin mit Super (95) schon mit knapp über 7, aber mit Super Plus auch schon knapp unter 10 unterwegs gewesen. Ich hab aber in meinen knapp 200Tkm auch kein Nageln oder ähnliches mit Super festgestellt. Ich bin beide Spritsorten etwa zu gleichen Teilen gefahren.

    Bei der elektrischen Parkbremse gibts nen Wartungsmodus, damit wird der Seilzug der Parkbremse komplett entlastet. Danach kannst Du die Klötze und/oder Scheiben ohne Probleme wechseln. Hab selber erst vor kurzem meine Bremse hinten komplett erneuert. Dafür hab ich mir auch das Kolbenrückstellwerkzeug gekauft.


    Den Wartungsmodus aktivierst Du wie folgt:

    - Zündung ein

    - Bremspedal durchtreten und halten

    - Schalter für Parkbremse drücken und halten, bis das Wartungssymbol im Drehzahlmesser blinkt

    - Schalter kurz loslassen und erneut drücken, damit fährt der Motor in die Servicestellung

    - zum deaktivieren der Servicestellung Schalter für Parkbremse normal betätigen, Bremse zieht an


    Grüße

    TheChip

    Ich denk mal, die Ganganzeige wird über die Stellung im Getriebe signalisiert, also über das Getriebesteuergerät. Die Position "P" zusätzlich über einen Microschalter im Wahlhebel.

    Wenn Du den Knopf am Wahlhebel betätigst, kannst Du sowohl den Microschalter hören, als auch den Sperrmagnet im Zündschloss.


    Aber bitte nicht drauf festnageln, wenn es anders geregelt wird, wäre ich für Aufklärung dankbar. Meine Info stammt rein aus Vermutung (Ganganzeige) und akustischen Informationen (Betätigung des Kopfes am Wahlhebel).

    Beim Astra J meiner Frau hat es geholfen, den Knopf am Wahlhebel „schnipsen“ zu lassen, also drücken und dann schnell loslassen. Das half zwar nicht immer, aber so konnte ich in den meisten Fällen den Microtaster dazu überreden, zu schalten.


    Gefunden hab ich den auch nicht, dazu hätte ich den gesamten Block mit den Wählhebel ausbauen müssen. Inzwischen hat sich das allerdings erledigt, der J ist inzwischen durch den K ersetzt worden.

    Das ist übrigens kein Stecker, sondern die VIN (zu erkennen am W0 am Beginn). Der E-Satz scheint wohl nur zu passen, wenn an der ensprechenden Stelle in der VIN ein K steht.

    So, die Ahk sitzt. Sieht alles schick aus, mit dem Loch muss man wohl leben, oder ich kaufe mir einen neuen Diffusor und bastel einen Deckel.

    Jetzt zu dem Problem: ich habe alles nach Anleitung abgeklemmt, aber der Anhänger gibt keine Lichtzeichen von sich.

    Also doch zu Opel zum anlernen???‍♂️

    Bei mir fehlte damals eine Sicherung im E-Satz. Vielleicht gibts bei Dir das selbe Problem.

    Zum Thema Kofferraum öffnen…hast Du Dein Auto zufällig mit dem Schloss in der Tür geöffnet? Wenn ja, geht in dem Fall der Kofferraum nicht auf, da ja die Zentralverriegelung nicht betätigt wird. Öffne mal zusätzlich das Auto über den Taster in der Mittelkonsole. Vielleicht hilft das ja.

    Frag doch mal, was Dein Händler für den reinen Einbau nimmt. Die Kupplung kannst Du ja bei Kupplung.de oder Westfalia selber bestellen. Hat mich 2018 incl. E-Satz glaube 500€ gekostet. Eingebaut hab ich die selber (bin ITler und habs trotzdem hinbekommen), das war nicht all zu schwer, wenn man nicht grad zwei linke Hände hat. Es liegt eine gute Anleitung bei.


    Grüße

    TheChip

    Das ist ein Trugschluss, daß die Ladespannung immer wesentlich höher sein muss. Dafür ist das Lademanagement ja da. Es kennt den Zustand des Akkus (deshalb ja das Anlernen, eigentlich eher kalibrieren auf den Akku) und weiss, wann mit welcher Spannung geladen werden muss oder auch kann. In nem anderen Forum haben das auch einige andere bestätigt, daß das genau so beabsichtigt ist.

    Wenn Start Stop nicht geht, ist wirklich entweder die Spannung zu niedrig oder aber irgend einer der unendlich vielen anderen Faktoren, die für Start Stop beachtet werden müssen, nicht ok. Bei mir z.B. mag Start Stop auch ab und n nicht. Da ist es auch völlig egal, ob ich davor dann mal 400km gefahren bin. Am nächsten Tag geht dann wieder alles, als ob nichts gewesen wäre. Mir persönlich ist z.B. schon aufgefallen, sobald das Heizungsgebläse manuell geregelt wird und mindestens auf Stufe 1 ist, geht kein Start Stop. Mach ich dann das Gebläse aus, geht der Motor sofort aus. Auf Automatik passiert das nicht.
    klar kann das Happy Blue im Stand dafür sorgen, daß der Akku leer wird, das kann aber mit einer Ruhestrommessung überprüft werden. Allerdings wird das Happy Blue sicher nicht ins Lademanagement eingreifen.

    kaempfer1968: die Modernen Fahrzeuge haben ein Lademanagement. Die Elektronik prüft permanent, wie hoch die optimale Ladespannung sein muss und regelt das entsprechend. Es ist völlig normal, das die Spannung zwischen 12.x und 14.x Volt liegt. Das ist übrigens auch der Grund, warum der neue Akku „angelernt“ werden sollte. Zumindest hab ich das mit dem Anlernen bei Start Stop schon öfter gelesen.


    Grüße TheChip