Experiment: iCIDLink7 & EZ Cast

  • Hi!
    Ich habe mir wegen der Rückfahrkamera / Android / Sonstwas "misere" und weil ich nicht bei Etti wohne nun mal das billigste iCIDLink7 (mit übersichtlicher Lieferzeit, also nicht aus China) bestellt das ich finden konnte (200 Eu).


    An dessen HDMI port (neuere version) will ich ein EZCast Dongle anzuschliessen (Das ist ein MiraScreen / MiraCast / Airplay / DLNA Teil, ich habe verschiedene versionen davon, 20-50 Eu).


    Diese habe ich an anderer Stelle (DIY Drohnen Zeugs) als GUT befunden in Punkto Latenz, Qualität, Konnektivität und Stabilität.


    Idee ist eben ein Android oder iOS Link, ich habe auch eine WiFi Cam die direkt damit verbunden werden kann.


    --> Damit will ich eben z.B. Google Maps oder eine Rückfahrkamera oder Gott-weiß-was auf das eingebaute Display kriegen.


    Ist bestimmt totaler Mist, aber wenn es gut funktioniert ist das mein letztes Wort statt einen Androiden einzubauen, schauen wir mal!


    Ich halte Euch auf dem Laufenden, wird sicher schleppend vorangehen, habe etwas zuviel um die Ohren aber immernoch genug Spieltrieb :-)


    Grüße,


    Nils

    ""
  • Dann bin mal auf das Ergebnis gespannt

    Jau, der EZCast Teil ist erprobt, wenn der Converter es schafft ein 720p Bild in den richtigen Proportionen und ohne zu viel Artefakte auf den Moni zu bringen ist der Rest nur durch die Fantasie begrenzt. Latenz dürfte so um die 100ms sein was für diesen zweck beinahe egal ist.
    Diese Interfaces schalten sich ja zwischen Headunit & den Screen also kein Audio, aber die neure Kiste hat ein Audio Out, so kann *möglicherweise* der HDMI & Cinch Ton auf Aux geleitet werden, (ist mir nicht so wichtig, aber für Video & Audio Anwendungen ja eher... essentiell).


    Gibt viel Gespiele, ich mag das ;-)


    Nils


    P.S. wenn jemand diese neueste version des icidlink7 *günstigst* beim Chinamann gefunden hat dann raus damit. Hatte einen für 150 gesehen der Händler hat den jetzt aber nicht mehr und wie gesagt die Versandzeit & Zollrisiko aus .cn war mir das nicht wert...

  • Okay,
    Audio ist möglich bei dem Interface, "sogar" Automatisch wenn man vorne in die Aux Buchse einen Blindstecker reinsteckt.
    Sehr cool!
    Habe die Anleitung im Voraus bekommen, Gerät ist noch irgendwo in Europa :-)
    Hat sehr schöne "Wenn es hier rauscht mach mal das" Passagen.
    Darf ich erst mal nicht rausrücken, ist ein "Alleinstellungsmerkmal" gegenüber der undokumentierten oder schlecht Dokumentierten China Konkurrenz.


    Ich bin gespannt...


    Nils

  • EDIT gelöst, GOTT wer baut solche Sch*ss Stecker!

    Lösung im Megane Forum gefunden nachdem ich wußte das ich nach "Fakra F" suchen muss.

    Wer es auch braucht:


    https://www.megane-board.de/th…kra-ab.14868/#post-233075


    ----------------------


    Hallo,

    so, ich bin jetzt offiziell dabei :-)

    Habe nach Ettis Standbild-Video die Verkleidung abgezerrt und nun die Headunit in der Hand.

    Um das LCD-Kabel aus dem Kabelschlauch zu lösen und die "Vampir-Klemmen" für die Stromversorgung und ACC gut dranzubekommen muss ich alle Stecker vom Navi abbekommen.

    Dabei scheitere ich kläglich bei den beiden Antennen Kabeln :-(

    Ich habe mal ein Bild hinzugefügt, kann mir jemand helfen?

    cascada antennen.jpg

    Klar muss man sicher den weißen Schieber nach oben drücken oder ganz entfernen, danach sitzt aber immer noch alles bombenfest.

    Bin lieber vorsichtig und frage Euch: wie kriege ich den (und seinen blauen Kumpel) ab?

    (Nach Bildern im Netz würde ich denken das das ganze Plastikteil abgeht, nicht nur der "blanke Teil" rauskommt, oder?)

    Grüße,

    Ender


    P.S. Ohne Ettis Ausbau-Slideshow hätte ich Millionenwerte zerstört :-)

    Vielelicht kann man das locker formulierte "nach oben ausklinken" der Schaltkulisse noch besser erläutern, das man da mächtig fluchen muß und brachial vorgehen muss hätte ich nicht erwartet ;-)

  • ...und gleich das nächste Problem... Kann es sein das beim Cascada NAVI650 gar kein ACC 12V (aka Zündplus) auf PIN 43 anliegt?

    So steht es in der Anlietung des Moduels, aber mein Messgerät behauptet etwas anderes!

    Falls ich da recht habe, woher nehmen?

    (Oder gar via CAN Adapter? da würde ich ja gge. auch Reverse Signal entnehm können, oder?)


    Eieieiei :-)


    Nils


    P.S. :

    Habe meine ganze resultierende CAN Bus Frage mal extra gepostet:


    Link zur CAN-BUS Adapter Frage


    @Mods:

    ich hoffe das ist so in Eurem Sinn, sonst schimpfen und es ward anders gemacht, aber ich finde das ist ein eigenständiges Thema, *vielleicht* finde aber auch nur ich das dem so ist...

  • So, war jetzt neugierig und habe alles "nur mal so" angeschlossen :-)


    LÄUFT, geniale Bildqualität.


    Habe einmal einen FireTV Stick probiert und dann noch zum Spass eben den EZ-Cast.

    Bildqualität & Schärfe des kümmerlichen 840x480 Bildschirmes ist toll muss ich sagen, das Interface macht eine gute Interpolation runter von 1080p und 720p !


    Ich überlege gerade ob ich erst mal eine Minimalanpassung mache:


    --> *NUR* das Videokabel umleiten, iCIDLink7 ins Handschuhfach mit EZCast, Audio zurück auf Klinkenstecker.


    D.h. wenn ich Ton vom HDMI haben will den Klinkenstecker rein, das Interface schaltet sich automatisch rein wenn HDMI anliegt.

    Sprich: Irgendwas ran --> Ich kriege das entsprechende Bild.

    Wenn es nur Google Maps ist dann --> Gut!

    Wenn es Ton sein darf: Klinke rein.


    Ist ein bisschen armselig, aber um mal eine kurze Zeit anzuschauen wie es sich so anlässt...


    Erst mal Mittag essen und nachdenken :-)


    Nils



    PSX_20201115_125505.jpg

  • Das liest sich Mal gut...welche Teile und Kosten stehen da an?

    Und was ist der Mehrwert?


    Gruß Jogi

    Naja, der iCIDLink7 kostet so um 200, ich habe 215 bezhalt (aus Osteuropa, inkl. Transport, ca. 1 Woche).

    Mit Gewühle gehts wohl aus aus China für < 150 Eu aber mit langem Versand, Zollrisiko und Pech wenn etwas nicht geht oder falsch codiert ist.
    Zum Beispiel muss es explizit auf das 840x480 Display eingestellt werden, "irgendwie".


    Es war mir also den Aufschlag wert.


    An Kosten war es das dann auch...


    Bei mir kommt wirklich zunächst nichts dazu weil ich diverse Geräte habe die ich anschließen kann, wie z.B. Android TV oder Amazon Fire TV Stick oder EZ Cast Wireless Cast Dongle oder Android Telefon direkt via MHL / USB-C HDMI Interface.

    Das Modul kann eben Audio in das NAVI Audio einspeisen und "tut" dann so wie eine AUX Quelle.

    Es kann auch per reverse Signal dierekt eine analog Video Quelle zuschalten.

    Man kann das Modul per IR FB bedienen (Sensor muss halt irgendwo hin) oder so etwas seltsam bedienen mit einem Näherungssensor der hinter das Plastik des Bedienteiles kann.


    Perfektion wäre dann ggf. noch dem Original Bildschirm so eine Touch Folie drüberzukleben wie man Sie für RPI Bildschirme bekommt, da kommt dann USB raus das man an Android TV oder ähnliches anschliessen kann, dann hätte man Bildschirm Bedienung durch Touch.


    Unglaublich viele Möglichkeiten...


    Grüße,


    Nils


    P.S. ich habe versprochen die Anleitung nicht rauszurücken (das ist quasi der Osteuropa Mehrwert, die China Dinger kommen als Ratespiel, meiner Meinung nach hat der Versender die Anleitung selber erstellt).

    Aber gezielte Fragen kann ich versuchen zu beantworten wenn ich es schaffe...

  • Warr es mal möglich wenn Handy drann hast Bilder von Maps zu machen, würde mich Mal von der Größe interessieren...

    Haha, hatte ich zu ALLERERST versucht im "MirrorLink" Modus... ABer klar, dann sieht man den screen der Kamera APP :-)

    Krieg ich aber dann mit dem Handy meiner Frau hin!

    Bin jetzt mittendrin, Handschufach ab, in den Zwischenraum zur Mitte soll das DingsBums