80 Tage im Cascada

  • Hallo zusammen...

    ...kleiner Erfahrungsbericht (wo schreibt man das am besten rein ?) von meinem Cascada. Spontan : Tolles Auto !!! 165 PS Diesel läuft ruhig und sauber vor sich hin. Sparsam mit 6,3 im Schnitt. Es knarzt nix, klappert nix, der Innenraum scheint solide. Fährt sich äußerst souverän, liegt satt auf der Strasse. Ausreichend schnell, bissle langsam im Anzug. Lenkradheizung ->nie mehr ohne (gerade zur Zeit) !!! Es gibt nix zu bemängeln !!! Infotainment-System funzt ohne Probleme. Sound reicht aus. Achtung jetzt kommt Erbsenzählerei : Die Sitzheizung funktioniert sehr gut, aber quälend langsam und die Heckscheibenheizung könnte auch schneller/besser sein !!! DAS WAR`S...ich hab dieses Auto auf Herz und Nieren getestet und keinen Wermutstropfen / Fehler / Schwäche gefunden.

    Freue mich nun auf die ersten zarten Sonnenstrahlen und dann geht`s offen durch die Lande..!!! CASCADA ? STARK !

    :):)

    ""
  • Das hört sich doch gut an, wir wollen hoffen das es auch weiterhin so bleibt. Ich für meinen Teil habe fast 110.000 km weitestgehend Zufriedenstellend zurückgelegt und hoffe auf noch deutlich mehr.

    Cascada 1,6 Innovation Automatik, Samtrot, Malbec, Leder schwarz, Komfort-Paket, Sport-Paket, Navi 650, Rückfahrkamera, Spiegel el. anklappbar, AHK,
    Sommerräder GTC-OPC 8,5x20, Winterräder Borbet F 7x17, ohne RDKS


    TÄGLICH GEÖFFNET :thumbup:


    PIMPmyCASCADA
    Spritmonitor

  • Da freue ich mich für dich.


    Bei mir hingegen wächst der Unmut. Wenn nicht gerade Lockdown wäre, hätte ich wahrscheinlich letzte Woche ein neues Auto bestellt. Leider (oder vielleicht auch nicht) ist der Verkäufer nicht ans Telefon gegangen.

    Am 14. Dezember sprang der Lexus meiner Frau nicht an. Zunächst ging ich "nur" von einer leeren Batterie aus, da das Auto im Elektro-Modus noch fuhr, aber sehr eindringlich darauf aufmerksam machte, dass es nicht weiter fahren will. Batterie geladen per Ctek und alles lief wieder, aber die Motorkontrollleuchte ging nicht aus. Abgeschleppt und zum nächsten Lexus-Forum. Zuerst war es der Nockenwellensensor (300,--), dann das Motorsteuergerät 1.800,--), am Ende der Ölfiltersensor (470,--). Immerhin fährt er wieder. Zur Einschätzung: 6 Jahre alt, 60 tkm gelaufen, lückenlos checkheftgepflegt bei Lexus, letzte Inspektion incl. Check des Hybridsystems vor 3 tkm. Am 23.12. abgeholt, nach 9 Tagen Ausfallzeit. In der Zeit hatten wir einen Golf 8 als Leihwagen (Schlimmer geht immer, aber das ist wirklich nicht mein Auto!). Meine Frau führ in der Zeit den Cascada. Am 24.12. ist mein Frau mittags von der Arbeit nach Hause gekommen und berichtete mir von einem Geschenk, welches der Cascada für mich hat. Im Display stand dann diese Fehlermeldung:

    Das Auto fuhr noch, aber es hat bei jeden Start spürbar die Parkbremse angezogen. Manuell war sie weder anzieh- noch lösbar.

    Also durfte auch der Cascada zum Händler. Um es kurz zu machen: Nach einer Woche habe ich ihn zurück bekommen. Es war nicht der vermutete Parkbremsenschalter in der Mittelkonsole, sondern ein Kabelbruch ca. 3 cm vom nächsten Stecker entfernt kurz vor der Bremse. Nicht nur, dass der Servicemitarbeiter lieber mit mir mit völlig unsinnigen Argumenten diskutiert hat ("So gut ist Ihr Auto nicht ausgestattet, es hat keine Memorysitze.") als auf mich einzugehen, habe ich am Ende nach langem Disput, in dem ich meinen Unmut geäußert habe, als Entgegenkommen nur € 330,-- für die Fehlersucharbeit bezahlt. Bis jetzt gab es keine Kulanz. In 2 Wochen wird der Cascada 3 Jahre alt, ist lückenlos checkheftgepflegt beim Vertragshändler und ist dank Corona erst 45tkm gelaufen.


    Diese beiden Erlebnisse direkt hintereinander haben mein Vertrauen in die modernen Autos doch arg strapaziert. Hinzu kommt, dass mein Cascada, den ich eigentlich sehr gerne fahre, es sehr gut versteht, mich mit "Kleinigkeiten" zu nerven. Der Spurwechselassistent steigt sehr gerne aus, was mit Dauerleuchten der Anzeigen in den Außenspiegeln angezeigt. Nach dem 2. Update passiert das nur seltener (allerdings bin ich in 2020 auch deutlich weniger Autobahn gefahren, so dass ein realistischer Vergleich fehlt), dafür steigen nach dem letzten Update und Neukalibrierung der Kamera (s?) der Spurhalteassistent und die Schildererkennung gerne mal aus. Das Radio muss trotz DAB+ irgendwo aus der Steinzeit geholt worden sein: Während einer Fahrt von Lübeck nach Hamburg ist es nicht möglich durchgängig einen Sender vom NDR zu hören. Das war auch mit dem direkt davor gefahren Fiat schwierig, aber bis auf ca. 500 m in einer Senke möglich. daran ist mit dem Cascada nicht zu denken. Zwei verschiedene OH waren nicht in Lage, Besserung zu erzeugen. Der Fahrersitz fährt auch seit einiger Zeit nicht in die Ausgangsposition zurück. Dank des Hinweises von - ich meine Marcus - wurde immerhin dieser Mangel abgestellt. Dazu kommt, dass ich finde, dass mein Cascada auch bei ruhiger Fahrweise zu viel verbraucht. Ich habe kein Spritsparwunder erwartet, aber über 10l ist zu viel, unabhängig von einer Anhängernutzung.

    Daher denke ich inzwischen sehr intensiv darüber nach, schon jetzt den Cascada wieder zu verkaufen. Eigentlich hätte er noch so ca. 100 tkm bleiben sollen.


    Toto: Sorry für's threadnapping



    Edit: Kann mir jemand erklären, warum mein Bild nach 34 Minuten schon 1.774 Zugriffe hatte =O?

  • Hallo Zusammen,


    zum Thema, Parkbremse prüfen, möchte sowie zu den hohen Kosten möchte ich etwas beitragen.


    In 2019 hatte ich ein ähnliches Problem zu Parkbremse, dass mein FOH wie folgt erledigte und in Rechnung stellte:


    Fehlercode auslesen und löschen € 45,20

    Kabelstrang Handbremse prüfen und messen € 45,20

    Kabelstrang am Stecker instand setzen € 45,20

    Schrumpfschlauch € 1,04

    Kabelverbindung € 0,67

    plus MWST € 26,09

    Rechnungsbetrag € 163,40


    Dieser Stecker steckt hinten lins im Kotflügel und ist der Witterung ziemlich ausgesetzt.

    Ich hielt diesen Betrag schon für heftig überhöht und habe aufgrund dessen den FOH gewechselt.

    Aber der von Dir genannte Betrag halte ich für Wucher und Abzocke.


    Dietz,


    Cascada 2.0 CDTI Innovation, Diesel E 6 mit AdBlue, 170 PS, 20 "