"Fetti" hat ein neues Zuhause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Fetti" hat ein neues Zuhause

      Hallo zusammen,

      ich melde hiermit Vollzug. :D

      Es ging nun doch alles schneller als gedacht und so hat es nun doch nicht bis zum nächsten Frühjahr gedauert mit der Anschaffung eines Cascada.

      Zufällig hatte unser Opel-Händler gerade einen gebrauchten Cascada im da stehen der so ziemlich genau unseren Wünschen entsprach. Das Schicksal hat es so gewollt. ;)

      Alle unsere Autos bekommen Spitznamen. Wir nennen ihn liebevoll "Fetti". Geschuldet seiner Größe und vor allem seines stattlichen Gewichts. :P

      Zu seinen Daten:

      Cascada Innovation
      170 PS
      Mahagonibraun, Verdeck schwarz
      EZ 08/2013
      41.000 km
      Xenon mit Kurvenlicht
      Navi
      Vollleder schwarz
      Einparkhilfe vorne und hinten
      20 Zoll
      Sitz- und Lenkradheizung
      TÜV und Inspektion neu
      4 neue Reifen und bei der nächsten Fälligkeit Bremsscheiben und Klötze kostenlos neu.
      1 Jahr Gebrauchtwagengarantie

      Am Montag geht Fetti zum KFZ-Aufbereiter und wird so richtig auf Vordermann gebracht.

      Dienstag geht er nochmal zum FOH in die Werkstatt weil die Sitzheizung Fahrerseite sich ständig von alleine abschaltet. Aber das Problem ist ja bei Opel inzwischen hinlänglich bekannt und bedarf keiner langen Diskussion und Fehlersuche.
      Ansonsten rappelt es unterm Auto (tendenziell Fahrerseite) beim Beschleunigen vor allem wenn er noch kalt ist und im 2. und 3. Gang.
      Ggf. ist nur ein Blech lose. Es hört sich an als ob man zwei ineinanderstehende Glasgefäße auf eine schleudernde Waschmaschine stellen würde. Ich hoffe der FOH findet das Problem. Ich sehe ja schon schwarz... Geräusche sind ja immer so eine Sache... Naja mal abwarten.

      Hier jetzt noch ein paar Fotos:

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117862ty.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117863qb.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117865zk.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117866ha.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117867bb.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117868hm.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117869zs.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117870dy.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30117871hw.jpg]

      LG,
      Dominik

      ""

      LG, Dominik

      Instagram: domi.opel

    • @Tom: Werde definitiv berichten was dabei rauskam.

      @hilgen-de: Ich hoffe du hast Recht und es handelt sich tatsächlich nur um ein Hitzeschutzblech. Ich wäre jedenfalls schon dankbar wenn die Werkstatt überhaupt das "Problem" erkennt. Allerdings weiß ich seit gestern wie ich das Geräusch jederzeit todsicher jederzeit reproduzieren kann und dann ist es so laut, dass es für jeden unüberhörbar ist.

      @easyguenni: Wir nennen ihn daher mit voller Liebe "Fetti". Wie einen Hundewelpen, der noch etwas Babyspeck hat. ;) Außerdem hat das enorme Gewicht ja auch Vorteile z.B. beim Fahrverhalten. "Fetti" liegt schon richtig "fett" auf der Straße. Auch natürlich dank HiPerStrut-Hochleistungs-Federbein und Harder-Hinterachse mit Wattgestänge. Das ist schon richtig deluxe.

      Jedenfalls Danke euch allen für die netten Beiträge! :)

      LG, Dominik

      Instagram: domi.opel

    • Guten Morgen zusammen,

      beide Probleme sind gelöst! :)

      Beim Sitzheizungsproblem gibt es ja immer drei Möglichkeiten sagte mir der Meister.
      1. Kabelbruch
      2. Heizmatte Sitzfläche defekt
      3. Heizmatte Rücken defekt
      Bei uns war die Heizmatte Sitzfläche defekt. Wurde ausgetauscht und funktioniert jetzt wieder einwandfrei.

      Beim Geräusch hat es sich so gestaltet, dass wir das Geräusch bei der Werkstattübergabe vorgeführt haben. Der Meister hats auch sofort gehört und meinte dass sich ggf. ein Stein aufs Hitzeschutz- oder Spritzschutzblech verirrt hat und man nur den Stein entfernen müsse. Gestern dann der Anruf, Fetti sei fertig. Ich hatte extra am Telefon gefragt ob auch das Geräusch beseitigt worden wäre. Ja hieß es da. Sie seien damit auch gefahren um die Funktion der reparierten Sitzheizung zu testen und da wäre es nicht mehr aufgetreten. Die Bleche seien alle kontrolliert und abgeklopft worden.
      Gut also nach der Arbeit hingefahren. Übergabe wieder mit Meister. Der kam mit raus. 1. Anfahren, Geräusch wieder da. Alle voll enttäuscht (inkl. Meister) und kurz ratlos. Der hat dann seinen Kollegen hinzugezogen der das Geräusch dann selber simuliert hat beim Anfahren. Sie haben Fetti dann sofort wieder auf die Hebebühne gefahren und noch einen Jungen aus der Werkstatt dazu geholt. Meister und Werkstattjunge unter Fetti, der andere Kollege in Fetti drin und auf Hebebühne immer wieder Anfahren am simulieren. Und wir mittendrin... :D Ich dachte nur "einmal Bremse nicht getreten, schießt der gleich mit Fetti vorne von der Hebebühne runter..." :D Ging aber natürlich gut.
      Jedenfalls stocherten die mit nem Metallstab unten im Motorraum rum und plötzlich einen Raunen, Geräusch war gefunden!!! Mir ist so ein Stein vom Herzen gefallen, ich glaub das hat man bis in den Nachbarort gehört.

      Gut viel Geschwafel ohne viel Inhalt. Nun zu den Fakten:

      Fehlerquelle war ein Hitzeschutzblech das zwischen dem Katalysator und dem abgehenden Rohr liegt. Dieses Schutzblech ist normalerweise mit 3 Schweißpunkten fixiert. Alle 3 Schweißpunkte waren lose. Warum auch immer. Und dieses Schutzblech hat halt permanent vibriert. Dazu passte natürlich auch, dass es besonders im kalten Zustand und beim Motorstart aufgefallen ist und nach dem Schalten (durch höhere Vibrationen nehme ich an). Da war es so laut, dass sich teilweise die Leute umgedreht haben. Gerappelt hats natürlich immer während der Fahrt, aber bei höheren Geschwindigkeiten hat man es durch Nebengeräusche nur nicht mehr so krass wahrgenommen.

      Foto reiche ich noch nach.

      Riesen Dank an die Herren von der Werkstatt. Die haben sich richtig Mühe gegeben und zwar ohne meckern und bitten zu müssen. Das gilt auch für die Reparatur der Sitzheizung. Die haben sich wirklich 1a verhalten!

      LG,
      Domi

      LG, Dominik

      Instagram: domi.opel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dominik ()

    • super, dann kannst du ja jetzt in aller Ruhe die Ausfahrten mit deinem Cascada genießen :thumbup:

      Cascada 1,6 Innovation Automatik, Samtrot, Malbec, Leder schwarz, Komfort-Paket, Sport-Paket, Navi 650, Rückfahrkamera, Spiegel el. anklappbar, AHK,
      Winterräder Borbet F 7x17 ohne RDKS

      TÄGLICH GEÖFFNET :thumbup:


      PIMPmyCASCADA