HiFi Lösung für Cascada ohne Reserveradmulde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HiFi Lösung für Cascada ohne Reserveradmulde

      Hallo zusammen :thumbsup:

      Ich habe einen Cascada BiTurbo und würde nach dem erfolgreichen Dämmen der Türen und dem EInbau des Eton UG Opel F2.1 Sets für vorne einen lauteren und bassvolleren Klang haben wollen. Da ich keine Reserveradmulde habe, habe ich keinen Platz für einen Subwoofer. Der Kofferraum soll möglichst nicht verbaut werden und unterm Sitz ist dank Sitzbelüftung kein Platz.

      Mir wurde vom HiFi Händler vor Ort ein Fischer Audiotek Verstärker empfohlen.

      Würdet Ihr mir einen Verstärker empfehlen können? Und macht dies bei meinen Wunschvorstellungen Sinn?

      Vielen, lieben Dank schon einmal

      VG Alex

      ""
    • Servus
      kann dir zwar auf dein Frage keine direkte Antwort geben, wäre aber über ein kleines Review über die Auswirkungen deiner bisherigen Maßnahmen sehr interessiert.

      Auch ich erst seit kurzem einen Biturbo, und wollte auch "was machen". Nun nach einigen Wochen habe ich aber die Befürchtung das es sich gar nicht recht lohnt.
      Offen ist wegen der Nebengeräusche sowieso jede Maßnahme zur Klangverbesserung sinnlos, das ist OK. Da ist besser den Radio gleich aus zu lassen.
      Aber auch "Geschlossen" sind die Nebengeräusche so präsent das ich mir kaum eine Verbesserung vorstellen kann.
      Wie ist deine Erfahrung ?

      schöne Grüße
      Bernhard

    • AleX schrieb:

      Hallo zusammen :thumbsup:

      Ich habe einen Cascada BiTurbo und würde nach dem erfolgreichen Dämmen der Türen und dem EInbau des Eton UG Opel F2.1 Sets für vorne einen lauteren und bassvolleren Klang haben wollen. Da ich keine Reserveradmulde habe, habe ich keinen Platz für einen Subwoofer. Der Kofferraum soll möglichst nicht verbaut werden und unterm Sitz ist dank Sitzbelüftung kein Platz.

      Mir wurde vom HiFi Händler vor Ort ein Fischer Audiotek Verstärker empfohlen.

      Würdet Ihr mir einen Verstärker empfehlen können? Und macht dies bei meinen Wunschvorstellungen Sinn?

      Vielen, lieben Dank schon einmal

      VG Alex
      Der Fachmann für diese Fragen hier ist der @Etti Speedshop ;)

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • bbernhard schrieb:

      Servus
      kann dir zwar auf dein Frage keine direkte Antwort geben, wäre aber über ein kleines Review über die Auswirkungen deiner bisherigen Maßnahmen sehr interessiert.

      Auch ich erst seit kurzem einen Biturbo, und wollte auch "was machen". Nun nach einigen Wochen habe ich aber die Befürchtung das es sich gar nicht recht lohnt.
      Offen ist wegen der Nebengeräusche sowieso jede Maßnahme zur Klangverbesserung sinnlos, das ist OK. Da ist besser den Radio gleich aus zu lassen.
      Aber auch "Geschlossen" sind die Nebengeräusche so präsent das ich mir kaum eine Verbesserung vorstellen kann.
      Wie ist deine Erfahrung ?

      schöne Grüße
      Bernhard

      Also die Aktion Türdämmung und Lautsprecher Austausch hat schon einiges gebracht, leider nur in der Klangqualität und nicht viel in der möglichen Höhe der Lautstärke. Ich schätze dafür braucht man einen Verstärker (bloß welchen?). Und ich bin der Meinung es geht zur Not auch ohne Subwoofer...
    • AleX schrieb:


      Also die Aktion Türdämmung und Lautsprecher Austausch hat schon einiges gebracht, leider nur in der Klangqualität und nicht viel in der möglichen Höhe der Lautstärke. Ich schätze dafür braucht man einen Verstärker (bloß welchen?). Und ich bin der Meinung es geht zur Not auch ohne Subwoofer...
      Höhere Lautstärke ist mit einem ext. Verstärker prinzipiell möglich, beim Bass bringt das nichts. Hier ist der Lautsprecher das limitierende Element und wenn da jetzt zu wenig Bass rauskommt, wird das auch mit mehr Verstärkerleistung nicht besser. Das einzige was ohne Subwoofer noch möglich wäre, ist das Volumen der Chasis besser zu verschließen. K.A. wie viel Aufwand du hier schon betrieben hast.

      Bzgl. höherer Lautstärke: Was limitiert das denn im Moment? Kannst du einfach nicht mehr lauter drehen oder verzerrt es irgendwann oder hörst du Clipping?
      Wunder darfst du dir bzgl. Lautstärke normalerweise nicht erwarten. Ein ext. Amp bringt einfach mehr Kontrolle für die Chassis und in vielen Fällen kann man dann auch lauter drehen, bevor es anfängt zu verzerren, aber wie gesagt, sind das keine Welten. Das filtern der tiefen Frequenzen und ein zusätzlicher Subwoofer bringt da erheblich mehr Lautstärke, selbst wenn die Lautsprecher am Originalradio betrieben werden. Geht aber nun mal nicht bei dir.
      Wie sehr hängst du denn an dem Fußraum auf der Rücksitzbank? Evtl. kann man da ja eine Box verbauen, die bei Bedarf einfach rausgenommen wird.
    • Guten Morgen Bibo,

      Vielen Dank für deine Tips.

      Bzgl. höherer Lautstärke: Was limitiert das denn im Moment?: Es verzerrt ab Lautstärke 38 und klingt bescheiden. Lauter kann ich drehen, ich glaube es geht bis 50.

      Wie sehr hängst du denn an dem Fußraum auf der Rücksitzbank? Naja, es ist ein 4 Sitziges Cabrio und ich fahre gern zu viert. Das scheidet somit auch aus =(

      Ich könnte mir höchstens vorstellen im Kofferraum etwas zu stellen, was man notfalls leicht verschieben oder leicht raus nehmen kann.

    • AleX schrieb:

      Ich könnte mir höchstens vorstellen im Kofferraum etwas zu stellen, was man notfalls leicht verschieben oder leicht raus nehmen kann.
      Kofferraum ist natürlich bei einem Cabrio immer schwierig. Zum Einen ist der Kofferraum eh schon eng, sodass es umständlich ist, da jedes Mal die Kiste rein und rauszubauen, zumal die ja irgendwie befestigt werden muss. Zum Anderen muss du da schon ordentlich was einbauen, damit dass durch die Rücksitzbank in die Fahrgastzelle kommt. Bei einer Limousine ist das auch schon suboptimal, aber da kann man evtl. in der Skisacköffnung oder iin der Hutablage optimieren um eine Verbindung zum Innenraum zu schaffen. Beim Cabrio ist das schwierig. Und wir brauchen unseren Kofferraum deutlich häufiger wie den 4. Sitzplatz. Aber da sind die Anforderungen sicher sehr individuell.
      War nur so eine Idee, die sich mMn mit vertretbarem Aufwand hätte umsetzen lassen.

      AleX schrieb:

      Es verzerrt ab Lautstärke 38 und klingt bescheiden. Lauter kann ich drehen, ich glaube es geht bis 50.
      Da könnte ein ext. Verstärker tatsächlich noch etwas mehr rausholen, aber rein aus dem Bauch denke ich nicht, dass du deutlich über 40 kommst. Es ist aber schwer zu sagen, ob nur der Radio-Amp limitiert oder auch die Lautsprecher schon am Ende sind. Ein ext. Verstärker bringt klanglich eigentlich immer einen Vorteil, man muss eben nur schauen, ob es den nicht unerheblichen Aufwand Wert ist. Tausch der LS und vor allem Dämmung der Tür inkl. geschlossenem Gehäuse für den TMT bringen deutlich mehr Klanggewinn, aber dass hast du ja schon durch.
    • Also um ehrlich zu sein: Ich würde mir es nicht antun den eh schon fahrzeugangepassten Kofferraum zu beschneiden mit
      einer bummsbox (absichtlich klein geschrieben). Im Tagesbetrieb für kurze Strecken bei geschlossenem Dach OK. Aber
      sobald das Dach offen ist brauchen wir über Soundqualität nicht mehr sprechen. Ausser wir stehen nachts um 11.30 am Mac
      Donald und tragen eine fette Goldkette. Sorry.

      Klar soll jeder seinen Sound so geniesen wie gewollt. Ich bezweifle halt nur den Sinn dieser Maßnahmen im Ganzen.

      Gedämmte Türen und bessere Lautprecher vorn wie hinten plus einer - wie es früher hieß - Endstufe, also ein Verstärker
      ist doch sehr viel sinnvoller. Auch wenn es das Cabrio nicht in ein Synphoniezimmer verwandelt.

      Und so kann mit komplett nutzbaren Kofferraum für 14 Tage an den Lago - oder sonstwohin - gefahren werden.

      Sylvie

    • Sylvie schrieb:

      Also um ehrlich zu sein: Ich würde mir es nicht antun den eh schon fahrzeugangepassten Kofferraum zu beschneiden mit
      einer bummsbox (absichtlich klein geschrieben). Im Tagesbetrieb für kurze Strecken bei geschlossenem Dach OK. Aber
      sobald das Dach offen ist brauchen wir über Soundqualität nicht mehr sprechen. Ausser wir stehen nachts um 11.30 am Mac
      Donald und tragen eine fette Goldkette. Sorry.
      Sorry, aber das sind wieder mal die üblichen Vorurteile. Ein Subwoofer hat nicht zwangläufig mit pubertieren Personen vorm McD zu tun, die ihre Mitmenschen tyrannisieren wollen.
      Ich gebe zu, dass ich vielleicht nicht als Referenz gelte, da ich zu Hause Musikequipment stehen hab, was den Neupreis des Cascada übersteigt, aber mir ist Musikqualität auch im Auto wichtig. Und da will ich eben nicht nur 80% der Töne hören sondern 100% und das geht eben nur mit Subwoofer. Da hilft auch keine Türdämmung oder hochwertige TMTs, da ein 16er Chassis nun mal ein 16er Chassis bleibt und die Physik nun mal ist wie sie ist. Wer natürlich nur UKW Radio hört, wo alles totkomprimiert und alles unter 100 Hz weggefiltert ist, der wird das nicht nachvollziehen können, aber ich denke schon das es vernünftige Gründe gibt, weshalb man auch als Ü30 Person einen Subwoofer ist Fahrzeug verbaut. Ich verbringe täglich ca. 2 Stunden in meinem Auto, in dem währenddessen Musik läuft. Das ist mehr Zeit, als ich den restlichen Tag mit Musik verbringe, also möchte ich diese auch möglichst hochwertig genießen. Klar hat man im Fahrzeug massive Nebengeräusche und bei offenem Verdeck ist es hinfällig, aber unser Cascada ist ein Ganzjahresauto und das wird daher nur ca. 20% offen gefahren. Die restlichen 80% kann man sich dann am Klang erfreuen.
      Die Frage ist meiner Ansicht nach nur, was ist man dafür bereit an welcher Stelle zu opfern.
    • Genau...
      Hab es auch nicht eingebaut um wie ein "ASSI" Abend´s durch die Straßen zu poltern 8)
      Sondern nur um das ganze abzurunden zu einem moderaten Preis.
      Wenn es um HighEnd Hifi gehen würde dann wären wir eh in der falschen Klasse unterwegs...und um es so Auszubauen müssten schon ein paar Taler in die Hand genommen werden.
      Zum Thema Kofferraum....genau deswegen ist ein Schnellverschluss eingebaut...mit einem Handgriff ist das Ding wieder draußen und der Kofferraum ist wieder voll nutzbar (Fahren auch regelmäßig in den Urlaub mit 3 Personen).
      Sollte ja auch nur eine Inspiration für AleX sein ......gibt immer verschiedene Wege und Ansichten :thumbsup:

    • Neu

      OK, das ist jetzt etwas krass von mir gewesen. Kommt aber aus meiner Erfahrung mit Autofahrern heraus: Ich stehe an
      der Ampel, plötzlich kracht und wummert es neben mir an der Ampel. Und es steht jemand da. Egal ob Cabrio oder
      Blechdose. Aber das hintere Nummerschild klappert auf Teufel komm raus. Hauptsache laut.

      Was ich eigentlich sagen will: Qualität kann nicht mit mehr Lautstärke kompensiert werden. Und gerade in einem Cabrio
      wird es nicht gelingen eine Wohnzimmerqualität an Sound zu haben. Klar kann man lauter machen. Aber es wir nicht besser.
      Vor allem wenn das Dach offen ist. Und noch mehr vor wenn die Scheiben unten sind. Da kannst Du Geld reinstecken
      wie du willst. Das wird nix.

      Und wer schon mal auf die Geräusche beim offenen Fahren geachtet hat, mal ohne Musik durch ein Tunnel gefahren ist, wird
      merken das dies genauso schön ist wie die vielen Gerüche die man als Cabriofahrer wahrnimmt.

      OK, manchmal stinkt es auch.

      Aber ihr wisst jetzt wie ich das meine.

      Sylvie

    • Neu

      Sylvie schrieb:

      OK, das ist jetzt etwas krass von mir gewesen. Kommt aber aus meiner Erfahrung mit Autofahrern heraus: Ich stehe an
      der Ampel, plötzlich kracht und wummert es neben mir an der Ampel. Und es steht jemand da. Egal ob Cabrio oder
      Blechdose. Aber das hintere Nummerschild klappert auf Teufel komm raus. Hauptsache laut.
      Und wahrscheinlich gibt es doppelt so viele Nutzer eines Subwoofers im Auto, die diesen nicht nutzen um das Nummernschild zu klappern zu bringen. Die fallen dir nur nicht auf, weil sie eben nicht an der Ampel auffallen. Nochmal kurz: Ein Subwoofer gibt die Frequenzen wieder, die ein TMT im Auto nicht wiedergeben kann oder nur sehr leise. Das ist komplett unabhängig von der Lautstärke. Den Unterschied hört man sofort. Klar kann man ihn auch zum Krachmachen benutzen, aber das ist nicht der alleinige Sinn dahinter. Und mir geht es gar nicht darum, dies bei offenem Dach zu genießen.
      Ich weiß nicht, ob unsere Cabrio Nutzung so ungewöhnlich ist, aber es ist wie gesagt ein Alltagsauto, was das ganze Jahr genutzt wird und da sind weit mehr Kilometer mit geschlossenem Dach dabei, als mit offenem. Wer seinen Casi nur Sonntags bei schönem Wetter aus der Garage holt, wird vermutlich tatsächlich keinen Sinn und Nutzen darin finden, aber es gibt eben solche und solche.
    • Neu

      Davon ausgehend das Du den Rest auch gelesen hast:

      Ich find es toll Meinungen auszutauschen. Und nein, mein Cascada ist kein Sonntagsfahreug. Ich trage auch keinen Hut im Auto und habe auch keine
      umhäkelte Klopapierrolle auf der Hutablage. Wäre ja auch zu doof wenn es das Ding herumwirft wenn ich das Dach aufmache.....

      Obwohl, das wäre doch mal eine Herausvorderung...... Klopapierrollenweitwurf mit dem Cascada.....

      Aber ich scheife vom Thema ab - bitte nicht steinigen :w0033:

      Sylvie