Warum Reifendruck-Warnung?

  • Hi. Warum bekomme ich hier eine Reifendruck-Warnung (Reifen-Symbol im Tacho)? Angeblich sollen die Reifen mit 230kPa gefüllt sein, ich mache i.d.R. 2.5Bar drauf (die 2.4 kommen von dem Temperatursturz vor einigen Tagen).
    Gruß,
    Mattias

    ""

    Dateien

    • Reifendruck.jpg

      (78,26 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ein Sommerregen ist erfreulich, ein Regensommer ist abscheulich. (Eugen Roth)

    Einmal editiert, zuletzt von Maschi ()

  • Habe ich seit gestern auch für vorne links, obwohl die Werte alle ganz nah beieinander bei 250 bis 260 liegen. Müsste jetzt tatsächlich pro forma ein bisschen Luft nachgefüllt werden und dann der Anlernprozess gestartet werden oder kriegt man die Alarmmeldung auch anders weg?
    BG Steffen

  • Hi. Warum bekomme ich hier eine Reifendruck-Warnung (Reifen-Symbol im Tacho)? Angeblich sollen die Reifen mit 230kPa gefüllt sein, ich mache i.d.R. 2.5Bar drauf (die 2.4 kommen von dem Temperatursturz vor einigen Tagen).
    Gruß,
    Mattias

    Es wird wahrscheinlich das Zusammenspiel der Einstellung mit dem durch die Temperatur bedingten Druckabfall die Ursache sein. Und ich meine, bei leerer werdendem Akku melden sich die Dinger auch - könnte auch durch die Temperatur kommen.

    Viele Grüße, Marcus :)


    Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

  • Einfach Luft nachfüllen, wenn zu wenig im Reifen ist. Hauptsache du machst es beim kalten Reifen. Wozu das System neu anlernen?

    laut Anzeige ist ja genug Luft im Reifen. Ich hab in Erinnerung, dass dann im Fahrerdisplay der dann neue Wert hinterlegt werden muss, damit die Warnmeldung weggeht. Na, ich probier’s einfach mal....

  • Vielen Dank Euch.
    Ich kam auf die (für uns Männer durchaus superschlaue :m0008: ) Idee, mal in die Bedienungsanleitung zu schauen, und: Es hängt von der Wunscheinstellung "Reifenbelastung Leicht / Eco / Max" ab. Bin an's Auto und siehe da: Stand auf "Eco" = Wunschdruck 2.8 Bar.
    Umgestellt auf "Leicht" => Warnlampe aus.


    Opel Betriebsanleitungen


    Betriebsanleitung MY 16.5 / 17.0, in Beiden auf S. 223

    Ein Sommerregen ist erfreulich, ein Regensommer ist abscheulich. (Eugen Roth)

  • Ich kam auf die (für uns Männer durchaus superschlaue ) Idee, mal in die Bedienungsanleitung zu schauen

    Glaub mir, auch Frauen sind zuweil lesefaul........ was Bedienungsanleitungen angeht. :w0012:


    Meine "Wintersensoren" erzählen mir dauernd was vom unterschiedlichen Druck. Obwohl ich an verschiedenen Tanken,
    bein Reifenmann und beim FOH immer bestätigt bekommen habe das alles 100% OK ist. Aber neue Sensoren deswegen? Nö.


    Ich persönlich meine das die Sensoren überbewertet sind. Sie verhindern keinen höheren Verbrauch (das war je DAS Argument),
    sie stiften eher Unsicherheit. Ich bin viele Jahre sicher ohne Sensoren in Bayern gefahren, auch in schwierigen Schnee/Matschverhältnissen.
    Und habe mich immer sicher gefühlt. Die Sensorenquatsch verunsichert Fahrer die auf ihr Auto acht geben. Und unterstützt die
    Leute die sich um nichts kümmern wollen. Und lieber neues Zeug kaufen weil was nicht im Display stimmt.


    Damit meine ich NICHT euch. Aber das musste ich mal loswerden. :w0002:


    LG
    Sylvie

  • Glaub mir, auch Frauen sind zuweil lesefaul........ was Bedienungsanleitungen angeht.

    Danke für die Schützenhilfe! :m0004:
    Die Reifendrucksensoren finde ich allerdings schon praktisch - das erspart einem viele unnütze Kontrollen an der Tankstelle (zumal man sich hier bei meiner Stamm-AGIP den Luftschlauch gegen Pfand abholen/ausleihen muss).
    Und wenn man mal durch einen Nagel fährt, bekommt man frühzeitig eine Warnung bevor der Reifen ganz platt ist.


    Allerdings: Die Reifendrucksensorengeschichte hat mich auch dazu bewogen, auf Ganzjahresreifen zu wechseln (Michelin Cross Climate +), und die gibt's derzeit in 235/45R19 nur in "Y", also bis 300km/h ... und sind dadurch mal richtig teuer :m0033: .
    Wenn Dein FOH sagt "alles 100% OK" - wollen die keine(n) Ersatzsensor(en) verkaufen?
    Was kostet so ein Sensor eigentlich?

    Ein Sommerregen ist erfreulich, ein Regensommer ist abscheulich. (Eugen Roth)

    Einmal editiert, zuletzt von Maschi ()

  • Moin,
    mir ist mal gesagt worden vom FOH das die Sensoren einen bestimmten Meßbereich haben. Wenn dieser verlassen wird dann kommt eine Meldung. Sie seien aber sehr penibel. 2,3 eingestellt und dann 2,38 drin kommt ne Meldung oder so. Wahrscheinlich gibt es hier bestimmt jemanden der es besser erklären kann. Ich selbst hatte das Thema auch vor ein paar Tagen. Sind in Urlaub gefahren, Auto voll, umgestellt auf Max Beladung alles gut. Wieder zu Hause Auto leer.....Meldung. Zum Luftprüfer...alles ok. Gefahren wieder Meldung.AHHH, da war doch was, umgestellt auf leichte Beladung???? Alles gut, keine Warnung mehr. Fägt nu mal mit AU an und hört im O auf. Iss nu mal so und bleibt auch so, weil ich ja nun mal keine Karre fahre und auch was für die Bewegung tun will. Also alles gut. Ich genieße den Cassy und jetzt erst recht mit dem neuen Radio.


    Gruß

  • Beim Astra Twintop ist mal eine Warnung gekommen. Ergebnis: ein Reifen war defekt und kurz vor dem Totalversagen.


    Ich schätze die Sensoren seitdem sehr und würde nie mehr darauf verzichten. Reifen sind eines der sicherheitsrelevantesten Teile an einem Auto, von wegen Kontakt zur Fahrbahn. :-) Da nehme ich auch gerne 10 unnötige Warnungen in Kauf, wenn die 11. mich vor einem Reifenplatzer auf der Autobahn bewährt. So ein Sensor merkt es halt sofort wenn ich mir einen Nagel eingefangen habe, während mir das nur alle paar Wochen beim Luftdruck prüfen auffallen würde.

  • Vielen Dank Euch.
    Ich kam auf die (für uns Männer durchaus superschlaue :m0008: ) Idee, mal in die Bedienungsanleitung zu schauen, und: Es hängt von der Wunscheinstellung "Reifenbelastung Leicht / Eco / Max" ab. Bin an's Auto und siehe da: Stand auf "Eco" = Wunschdruck 2.8 Bar.
    Umgestellt auf "Leicht" => Warnlampe aus.


    Opel Betriebsanleitungen


    Betriebsanleitung MY 16.5 / 17.0, in Beiden auf S. 223

    Habe ich jetzt auch gemacht und siehe da: Die Warnung ist tatsächlich weg! Danke für den Tip! Jetzt haben wir halt die Ziele den tatsächlichen Werten angepasst. Wenn wir so auch noch die Benzin-Warnmeldung wegkriegen könnten 8)8) ...
    Viele Grüße
    Steffen