Hilfe, Tür öffnet nicht mehr von aussen oder innen, Bowdenzug ab?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe, Tür öffnet nicht mehr von aussen oder innen, Bowdenzug ab?!

      Hallo,
      ich habe einen echten Bock geschossen fürchte ich.
      WOllte gerade im HiFi Forenteil posten das es ja ganz leicht sei die Türabdeckung abzubauen und wieder anzubauen, ABER nachdem die Tür erfolgreich mehrfach öffnete & Schloß nach der Aktion ging es nun nach der dritten Fahrt post-Einbau nicht mehr!

      Es ist ja bei allen Youtube Videos das Augenmerk auf das aus & einhaken des Bowdenzuges gerichtet, und so habe ich den auch abgenommen vor dem abnehmen der Verkleidung und (so dachte ich) wieder eingesetzt und diese gelbe Verriegelung davorgesetzt beim Einbau.

      Da muss ich geschlust haben denn nichts geht mehr.
      Und da die Tür geschlossen ist kann ich zwar alle Schrauben abmachen aber die Verkleidung nicht mehr "abklipsen".

      Was nun, habt Ihr eine Idee?

      Mit saudummen Grüßen :wacko: ,

      Nils

      ""
    • nils_heidorn schrieb:

      Hallo,
      ich habe einen echten Bock geschossen fürchte ich.
      WOllte gerade im HiFi Forenteil posten das es ja ganz leicht sei die Türabdeckung abzubauen und wieder anzubauen, ABER nachdem die Tür erfolgreich mehrfach öffnete & Schloß nach der Aktion ging es nun nach der dritten Fahrt post-Einbau nicht mehr!

      Es ist ja bei allen Youtube Videos das Augenmerk auf das aus & einhaken des Bowdenzuges gerichtet, und so habe ich den auch abgenommen vor dem abnehmen der Verkleidung und (so dachte ich) wieder eingesetzt und diese gelbe Verriegelung davorgesetzt beim Einbau.

      Da muss ich geschlust haben denn nichts geht mehr.
      Und da die Tür geschlossen ist kann ich zwar alle Schrauben abmachen aber die Verkleidung nicht mehr "abklipsen".

      Was nun, habt Ihr eine Idee?

      Mit saudummen Grüßen :wacko: ,

      Nils
      Joa, Verkleidung vorsichtig "herunterrreißen" - da werden die Clips dann wohl dran glauben müssen. Mit geschlossener Tür natürlich ein Traum :S

      Oder geht es möglicherweise sogar mit dem Schlüssel wie bei einer Wohnungstür :?:

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • Hi!
      Also mit dem Schlüssel hab ich es schon versucht, leider nix, hatte auch 5 Sekunden Hoffnung :)

      Ich denke man muss irgendso etwas machen wie die Autoknacker (also die guten Helferlein) sprich in die Lücke zwischen Fenstergummi und Türverkleidung rein mit einem geeigneten Werkzeug...
      WENN es nicht irgendeinen besseren Trick gibt.
      Ich werde (wenn hier nicht noch einer einen tollen Trick hat) morgen ein sehr entwürdigendes Telefonat mit dem FOH haben denke ich :)

      Grüße,

      Nils

    • nils_heidorn schrieb:

      Hi!
      Also mit dem Schlüssel hab ich es schon versucht, leider nix, hatte auch 5 Sekunden Hoffnung :)

      Ich denke man muss irgendso etwas machen wie die Autoknacker (also die guten Helferlein) sprich in die Lücke zwischen Fenstergummi und Türverkleidung rein mit einem geeigneten Werkzeug...
      WENN es nicht irgendeinen besseren Trick gibt.
      Ich werde (wenn hier nicht noch einer einen tollen Trick hat) morgen ein sehr entwürdigendes Telefonat mit dem FOH haben denke ich :)

      Grüße,

      Nils
      Keine Sorge - bzgl der Tür wird dir das danach niiieee wieder passieren :m0003:

      Viele Grüße, Marcus :)

      Cascada Innovation 2.0 CDTI Aut. - Mineralweiß Metallic (Sonderfarbe), Leder Brandy, Sport Paket mit 19 Zoll, Komfort Paket, Premium Verdeck Malbec rot, Quickheat, Diebstahlwarnanlage, Navi 650 Westeuropa 8)

    • Cascada Mineralweiß schrieb:

      nils_heidorn schrieb:

      Hi!
      Also mit dem Schlüssel hab ich es schon versucht, leider nix, hatte auch 5 Sekunden Hoffnung :)

      Ich denke man muss irgendso etwas machen wie die Autoknacker (also die guten Helferlein) sprich in die Lücke zwischen Fenstergummi und Türverkleidung rein mit einem geeigneten Werkzeug...
      WENN es nicht irgendeinen besseren Trick gibt.
      Ich werde (wenn hier nicht noch einer einen tollen Trick hat) morgen ein sehr entwürdigendes Telefonat mit dem FOH haben denke ich :)

      Grüße,

      Nils
      Keine Sorge - bzgl der Tür wird dir das danach niiieee wieder passieren :m0003:
      Ja, ist ganz sicher irre pädagogisch :)

      Nils
    • DIE TÜR IST OFFEN

      (okay, inzwischen wieder zu :) )

      Kurze Zusammenfassung: Der ADAC wollte mir sehr wohl helfen, da ich ein *vollständiges* Geständnis am Telefon abgelegt hatte (Die Dame hat herzlich gelacht) hat Sie mich gebeten den "Bearbeiter" zu fragen ob er mir dafür etwas berechnen würde weil es eine "Komfort Panne" ist, nichts ernsthaftes.
      Man(n) hat angerufen, ich habe nochmalig die Bastler-Unterhosen runtergelassen, er sagte er würde nichts nehmen.
      (Später stellte sich heraus, NUR weil er ein ADAC Mann und keine Fremdfirma war, er wird eh fortlaufend bezahlt und hat mir auch gesagt das er bei einem ernsthaften Fall abhauen würde, OKAY)

      Er kam an, ich habe ihm erzählt was ich vorher gebastelt habe und auch meine Vermutung über den Bowdenzug.
      Schon während ich das erzählte haben wir quasi gleichzeitig nicht recht verstanden was der Bowdenzug für den Innengriff mit der Mechanik des Außengriffes zu tun hätte.

      Erstaunen!

      Natürlich haben wir dann abwechselnd den Außengriff und Schlüssel betätigt mit bescheidenem Erfolg.
      Für mehr Sicht hatte der gute Mann ein aufblasbares Kissen (Genial!!!) welches wir zwischen Scheibe und Aussenblech eingeführt haben.
      Wie beim Blutdruckmessen mit einem Balg ein paar mal gepumpt bis wir Angst hatten das Glas oder diverse Plastiknasen platzen. Dann reingeleuchtet und geguckt.
      Wie von uns erraten hat der Außengriff GANZ WUNDERBAR seine Mechanik betätigt.
      Um so ratloser guckten wir uns an.

      Dann ist uns beiden aufgefallen das der Innengriff sich nicht weit genug rausziehen ließ (Vergleich mit Beifahrertür).
      Vorsichtig doller gezogen, aber es wirkte als wenn der klügere (Griff) bald nachgibt.

      DANN ist mir eingefallen das ich bei der Heimfahrt mir dem Junior per Taste die Türen abgesperrt habe weil der natürlich im "Neuen Kinderwagen" alle Knöppe ausprobiert hat und ich nicht wollte das er die Tür aufmacht.
      Und das bei abgeschlossenem Auto der Türgriff ja zweimal betätigt werden muss, das erste Mal mit einem fühlbaren "Rasten" auf dem halben Hebel weg.


      Das hatte sich zu Hause komisch, anders als sonst angefühlt und die Tür ging dann ja auch nicht auf.

      Schlussfolgerung (ADAC Mann und ich haben das wie die Griechen gemacht, also theoretisch):
      Der Bowdenzug HATTE vielleicht gar nichts damit zu tun sondern die Beifahrertür hat sich bei diesem "zweimal aufschließen um ganz aufzuschließen" irgendwie verhakt.

      Dann haben wir wie blöd Auf & Abgeschlossen und mittendrin am Griff gezogen bis es nach ca. 10 mal einfach GING, Tür auf.

      Freude, Feuerwerk, uns in den Armen gelegen u.s.w. ;)

      ADAC Mann hat sich gefreut das wir es gepackt haben und sich verabschiedet, ruhige Nacht wünsche ich!

      Da ich eh alle Schrauben locker hatte (also an der Tür meine ich) trotzdem nachgeguckt.
      Bowdenzug war drin & gesichert, nichts sah verdächtig aus, hmmmm.

      Alles zugeschraubt, beim Ersten Türzumachen TIEF eingeatmet... Geht auf und zu, ca. 20 mal probiert.

      Thema: Koinzidenz?

      Ist etwas kurios, mir sagt das so gar nichts, auch der ADAC Engel war leicht ratlos, unsere Arbeitshypothese von dem "Verschlucken" ist keine GANZ reine Wissenschaft aber unsere Gegenmaßnahme hat funktioniert.

      Hmmm.

      Ich denke ich sollte meinem FOH das berichten damit er später nicht sagen kann das der Schaden erst nach Zeit XYZ aufgetreten ist und er daher nicht Summe ABC der wirklichen Reparatur übernehmen muss, oder was meint Ihr.

      WAS SOLLS, ich kann nun nach meinem Ersten Opel-Abenteuer-Tag gut schlafen :)

      Liebe Grüße & Danke für allgemeines Mitgefühl und den Rat mit dem ADAC!

      Nils

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nils_heidorn ()

    • Neu

      CC_Cascada schrieb:

      ...
      Was Du aber dem FOH wann warum mitteilen willst versteh' ich nicht?

      ...
      Hallo,
      naja, wenn die "Tür Blockade" nun anscheinend nicht durch meine Bastelei ausgelöst wurde, dann wollte ich dem FOH das "augnehmen" lassen falls es dann irgenbdwann richtig kauptt geht oder sich häuft da ich den Cascada ja nur ein paar Tage vorher bei ihm gekauft hatte.
      --> Schaden innerhalb der Garantie gemeldet reicht meiens Wissens nach um ihn dann auch nach der Garantier repariert zu bekommen.
      UND es wäre ja auch nicht ausgeschlossen gewesen das die das Phänomen kannten, nun sind Cascadas ja nicht sooo häufig, aber wenn ich es als Neu-Opelianer richtig verstanden habe gibt es ja 90% Überschneidungen zum Astra-J und den gibts ja ab und zu mal :)

      Grüße,

      Nils